Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
100 Tage zuckerfrei

100 Tage zuckerfrei

von Martina Tischer

€ 16,95

Taschenbuch

versand- oder abholbereit in 48 Stunden

Ein Selbstexperiment - nachmachen erlaubt
2014 Goldegg
221 Seiten
215 mm x 135 mm
978-3-902991-11-9

Langtext

Süß bin ich selbst! Leben ohne Zucker Zu viel Zucker macht uns krank. Dennoch findet er sich überall in unseren Speisen. Die Autorin wagte das Selbstexperiment: 100 Tage verzichtete sie gänzlich auf Zucker. In diesem Buch schildert sie, was dieser Verzicht in ihrem Körper und in ihrer Psyche auslöste und warum Zucker als Ersatzdroge fungiert. Die Ernährungswissenschafterin lässt die Leser an einer spannenden Gefühls-Innenschau teilhaben. Sie erzählt von der verrückten Weihnachtszeit, von Zwanghaftigkeit, von zuckerfreien Alternativen, wie neue Gewohnheiten ins Leben kommen und wie sie es ohne Verzicht geschafft hat, Zucker auf gesunde Weise bewusst in ihr Leben zu integrieren. Es geht um viel mehr als um das Weglassen von Zucker. Das Buch dreht sich um die Kunst, den süßen Ver-führungen die Macht zu nehmen, gesund und zufrieden zu leben und das Leben bewusst zu steuern.


Verwandte Suchkategorien

Taschenbuch
Ein Selbstexperiment - nachmachen erlaubt
221 Seiten
215 mm x 135 mm
2014 Goldegg
ISBN 978-3-902991-11-9

Autor

Mag. Martina Tischer ist Ernährungswissenschafterin mit eigener Praxis und begleitete bereits unzählige Menschen erfolgreich auf ihrem Weg zum Wohlfühlgewicht. Ihren Kampf gegen die Kilos hat sie auch bei sich selbst gewonnen und gab ihre Erfahrungen bereits im erfolgreichen Buch "Braucht die Seele Apfelstrudel" weiter. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Aufdeckung des Zusammenhangs zwischen Emotionen und Essver-halten und der geistig-seelischen Ebene der Nahrungsaufnahme.