Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Schräglage

Schräglage

von Gerti Senger; Walter Hoffmann

€ 22,00

Hardcover

führen wir nicht mehr

Die Sehnsucht nach Zufriedenheit
2011 Goldegg
319 Seiten
2150 mm x 1350 mm
978-3-902729-39-2

Kurztext / Annotation

Wir leben in einer Welt der Widersprüche: Grenzenloser Gier steht unermessliche Armut, der Sehnsucht nach Familie stehen hohe Scheidungs- und sinkende Geburtenzahlen gegenüber. Das Liebesleben und die Sexualität des Einzelnen werden durch nichts mehr eingeschränkt und dennoch leiden unzählige Menschen an sexuellen Problemen und an Bindungsschwierigkeiten. Trotz immer vielfältigeren Genussmöglichkeiten und einem immer größeren Freizeitangebot nimmt die Unfähigkeit zu genießen zu. Noch nie war die Gesundheitsversorgung so groß und dennoch greifen Burn-out, Depressionen und Angsterkrankungen um sich. Information und Wissen explodieren, aber der Einzelne kann immer weniger damit anfangen. Auf der Jagd nach dem Glück geraten Frauen und Männer aller Altersgruppen in eine Schräglage zwischen Übermaß und Defizit. Aber es zeichnet sich eine Trendwende ab: Durch die zunehmende Sehnsucht nach emotionaler Stabilität und Orientierung besinnt man sich auf alte Werte und Tugenden ... Dieses Buch geht einfühlsam auf die individuellen, bedeutsamen Lebensbereiche ein und zeigt, wie trotz einer Schräglage wieder Halt und zu einem erfüllten Liebes- und Arbeitsleben gefunden werden kann.

Langtext

Wir leben in einer Welt der Widersprüche: Grenzenloser Gier steht unermessliche Armut, der Sehnsucht nach Familie stehen hohe Scheidungs- und sinkende Geburtenzahlen gegenüber. Das Liebesleben und die Sexualität des Einzelnen werden durch nichts mehr eingeschränkt und dennoch leiden unzählige Menschen an sexuellen Problemen und an Bindungsschwierigkeiten. Trotz immer vielfältigeren Genussmöglichkeiten und einem immer größeren Freizeitangebot nimmt die Unfähigkeit zu genießen zu. Noch nie war die Gesundheitsversorgung so groß und dennoch greifen Burn-out, Depressionen und Angsterkrankungen um sich. Information und Wissen explodieren, aber der Einzelne kann immer weniger damit anfangen. Auf der Jagd nach dem Glück geraten Frauen und Männer aller Altersgruppen in eine Schräglage zwischen Übermaß und Defizit. Aber es zeichnet sich eine Trendwende ab: Durch die zunehmende Sehnsucht nach emotionaler Stabilität und Orientierung besinnt man sich auf alte Werte und Tugenden ... Dieses Buch geht einfühlsam auf die individuellen, bedeutsamen Lebensbereiche ein und zeigt, wie trotz einer Schräglage wieder Halt und zu einem erfüllten Liebes- und Arbeitsleben gefunden werden kann.


Verwandte Suchkategorien

Hardcover
Die Sehnsucht nach Zufriedenheit
319 Seiten
2150 mm x 1350 mm
2011 Goldegg
ISBN 978-3-902729-39-2


Weitere verfügbare Ausgaben:

Autor

Prof. Dr. Gerti Senger ist Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Paartherapeutin und Klinische Psychologin, Vortragende an der Universität Wien und der Sigmund Freud-Universität. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher und der wöchentlichen Kolumne "Lust & Liebe" in der KRONE. 2009 wurde sie mit dem Sachbuchpreis "Buchliebling 2009" ausgezeichnet. Dr. Walter Hoffmann ist Psychoanalytiker, Klinischer Psychologe sowie Gesundheits-, Wirtschafts- und Arbeitspsychologe. Er leitet das Institut für Angewandte Tiefenpsychologie und ist Autor mehrerer erfolgreicher Sachbücher.