Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Der Geruch von Häusern anderer Leute

Der Geruch von Häusern anderer Leute

von Bonnie-Sue Hitchcock

€ 18,50

Hardcover

versand- oder abholbereit in 48 Stunden

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Kategorie Jugendbuch
2016 Carlsen; Königskinder
320 Seiten
220 mm x 155 mm
ab 14 Jahre
978-3-551-56021-6

Besprechung

"Man kann die Häuser förmlich sehen, alles riechen, die Stimmung empfinden.", Süddeutsche Zeitung, Siggi Seuss, 24.06.2016

Kurztext / Annotation

Viele Geschichten werden zu einer Geschichte.

Langtext

Alyce weiß nicht, wie sie Fischen und Tanzen in Einklang bringen soll. Ruth hat ein Geheimnis, das sie nicht mehr lange verbergen kann. Dora will ihren Vater nie wieder sehen und wird von Dumplings Familie aufgenommen. Hank und seine Brüder hauen von zu Hause ab, doch einer von ihnen gerät dabei in große Gefahr. Und trifft auf Alyce ... Hier, unweit des nördlichen Polarkreises, wo der Alltag manchmal unerbittlich ist, kreuzen sich ihre Lebenswege immer wieder. Sie kommen einander näher, versuchen einander zu retten. Und wenn man es am wenigsten erwartet, gelingt es. Deutscher Jugendliteraturpreis 2017


Verwandte Suchkategorien

Hardcover
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Kategorie Jugendbuch
320 Seiten
220 mm x 155 mm
ab 14 Jahre
2016 Carlsen; Königskinder
Übersetzt von: Sonja Finck
ISBN 978-3-551-56021-6


Weitere verfügbare Ausgaben:

Autor

Hitchcock, Bonnie-Sue Bonnie-Sue Hitchcock ist in Alaska geboren und aufgewachsen. Sie war viele Jahre mit ihrer Familie in der Fischerei tätig und zog ihre Kinder auf einem Boot groß. Außerdem arbeitete sie als Reporterin für Alaska Public Radio und war Moderatorin und Produzentin der "Independent Native News" mit Schwerpunkt auf den indigenen Völkern Nordamerikas. Finck, Sonja Sonja Finck übersetzt aus dem Englischen, Französischen und Spanischen. Für ihre Übersetzung des Romans Fever von Leslie Kaplan bekam sie den André-Gide-Preis der DVA-Stiftung verliehen. Sie lebt in Berlin und Kanada.