Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Braucht die Seele Apfelstrudel?

Braucht die Seele Apfelstrudel?

von Martina Tischer

€ 12,95

Taschenbuch

versand- oder abholbereit in 48 Stunden

Gefühle essen mit - Wie man schlank und glücklich wird
2018 Goldegg
224 Seiten
215 mm x 135 mm
978-3-99060-121-1

Inhaltsverzeichnis

Vorwort Inhaltsverzeichnis I. Problemkind Hunger 1.1.Meine Geschichte 1.2.Hunger genau betrachtet 1.3.Wie hungrig sind Sie? - Die Hungerskala Hungerskala Sättigungsskala 1.4.Warum wir essen Essen aus Hunger Essen, um den Geschmack zu erfahren Essen aus Gewohnheit Emotionales Essen 1.5.Sind Sie wirklich hungrig? 1.6.Erkunden Sie Ihr Essverhalten 1.7.Schließen Sie Frieden mit dem Hunger II. Lust und Frust am Essen 1.8.Sinn und Unsinn von Diäten 1.9.Das Ende der Diätmentalität 1.10.Was ist wirklich gesund? 1.11.Karotten oder Schokolade? 1.12.Erdbeeren im Winter 1.13.Der sprechende Körper III. Hauptsache Genuss 1.14.Genuss beginnt beim Einkaufen 1.15.Genuss-Fortsetzung beim Zubereiten 1.16.Bewirten Sie sich wie eine Königin 1.17.Nehmen Sie sich Zeit 1.18.Die Kunst der Achtsamkeit 1.19.Genießen Sie mit allen Sinnen 1.20.Schlechtes Gewissen macht dick IV. Essen und satt werden 1.21.Die Sättigungsskala Sättigungsskala 1.22.Satt sein ist genug 1.23.Drücken Sie die STOP-Taste 1.24.Selbstsabotage 1.25.Sucht: Die Unfähigkeit, Maß zu halten 1.26.Entwickeln Sie ein neues Essverhalten 1.27.Wieder zu viel gegessen ... V. Die Macht der Gefühle 1.28.Gefühle sind wie Seifenblasen 1.29.Ich bin so traurig - Essen als Trostpflaster 1.30.Offenheit gegenüber Gefühlen 1.31.Das Loch im Herzen stopfen 1.32.Aber es tut so weh! 1.33.Und was nun? Erste Hilfe und Alternativen Wenn ich wenig Zeit habe: Wenn ich viel Zeit habe: 1.34.Ersatzdroge Schreiben VI. Der Kampf mit dem Körper 1.35.Der Körper: Kriegsschauplatz oder Blumengarten? 1.36.Wahre Schönheit kommt von innen - oder? 1.37.Der innere Kritiker 1.38.Schlank und sexy: Die ultimative Glücksformel? 1.39.Lieben Sie, was ist! 1.40.Bewegung: Spüren Sie sich wieder 1.41.Haben Sie Spaß am Leben? VII. Vom Nähren der Seele 1.42.Endlich frei: Entlasten Sie das Essen 1.43.Sofort glücklich! 1.44.Bilder - die Nahrung der Seele 1.45.Atem - die Verbindung zur Seele 1.46.Die Wunder des Alltags 1.47.Im Augenblick ist alles gut 1.48.Nur die Liebe zählt Nachwort Anhang 2.Danksagung 3.Über die Autorin 4.Literatur

Langtext

Viele Menschen befinden sich in einem Teufelskreis: Immer wieder versuchen sie, abzunehmen und schaffen es nicht. Dafür hassen sie sich selbst und beginnen aus Frust wieder zu essen. Hinter diesem Verhalten stecken tiefe Gefühle und auch Verletzungen, die schon lange zurückliegen können. Wir essen, weil wir Zuneigung und Abneigung erfahren, weil wir lieben und hassen, weil wir belohnen und bestrafen - unser Körper muss für alle emotionalen Probleme herhalten. Erst wenn dieser Zusammenhang verstanden wird, können wir beginnen, eine gesunde Einstellung zum Essen und zum Genuss zu finden. Nur dann ist es möglich, Emotionen fließen zu lassen, anstatt sie mit dem Essen hinunterzuschlucken. Deshalb ist die mentale Seite des Abnehmens der wichtigste Punkt für eine echte Lebensumstellung. Schlank und glücklich: Ihre Gefühle sind der Schlüssel!


Verwandte Suchkategorien

Taschenbuch
Gefühle essen mit - Wie man schlank und glücklich wird
224 Seiten
215 mm x 135 mm
2018 Goldegg
ISBN 978-3-99060-121-1

Autor

Tischer, Martina Mag. Martina Tischer ist Ernährungswissenschafterin mit eigener Praxis und begleitete bereits unzähligen Menschen erfolgreich auf ihrem Weg zum Wohlfühlgewicht. Ihren Kampf gegen die Kilos hat sie auch bei sich selbst gewonnen und gibt nun ihre Erfahrungen weiter. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Aufdeckung des Zusammenhangs zwischen Emotionen und Essverhalten und der geistig-seelischen Ebene der Nahrungsaufnahme.