Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Warum Kühe lachen und Hühner nicht weinen

Warum Kühe lachen und Hühner nicht weinen

von Elisabeth Zacharia

€ 19,95

Hardcover

versand- oder abholbereit in 48 Stunden

Die dunkle Seite des Konsums. Wie uns Konzerne in die Tasche lügen
2013 Goldegg
352 Seiten
219 mm x 141 mm
978-3-902903-44-0

Langtext

Mit welchen üblen Tricks die Gutgläubigkeit der Konsumenten ausgenützt wird. Die Werbung präsentiert uns glückliche lachende Kühe, Schweine und Hühner. Das Steak auf unserem Teller ist etwas ganz anderes Muss man Vegetarier werden, um verantwortungsbewusst zu leben? Woher kommt die Milch in unserer Schokolade? Was verbirgt sich auf Zutatenlisten? Was ist chronischer Botulismus bei Rindern? Und wie weit ist es mit unserer Tierliebe wirklich her? Verschleierte Herkunft unserer Lebensmittel, Markenwahn, falsch verstandene Tierliebe, faule Tricks und Lügen der Konzerne das alles sind Realitäten der Konsumwelt, die die Journalistin Elisabeth Zacharia schonungslos aufdeckt. Sie beschäftigt sich damit, welchen Schalter im Kopf wir umlegen, um zwischen lieben Haustieren und essbaren Nutztieren zu trennen, warum Werbelügen braune Federn haben, welche Illusionen uns eine heile Welt vorgaukeln, mit welchen Siegeln wir von der Industrie besänftigt werden und was hinter gesundem Bio steckt. Ein Buch, das die Augen öffnet, Zusammenhänge klarmacht und uns manchen Bissen im Halse steckenbleiben lässt, aber auch zeigt, wie wir uns als Konsumenten fair und verantwortungsvoll verhalten können.


Verwandte Suchkategorien

Hardcover
Die dunkle Seite des Konsums. Wie uns Konzerne in die Tasche lügen
352 Seiten
219 mm x 141 mm
2013 Goldegg
ISBN 978-3-902903-44-0

Autor

Elisabeth Zacharia war viele Jahre als Journalistin bei der Tageszeitung Kurier tätig. Sie leitete das Gerichtsressort, blickte bei zahlreichen Prozessen in die Abgründe der menschlichen Seele und übernahm später als ausgebildete Psychotherapeutin die Kolumne als Lebensberaterin. Sie berichtete als eine der Ersten über die krebserregende Wirkung von Asbestfasern in Baumaterialien und stieß dabei auf die Macht der Konzerne. In ihrem Buch zeigt sie, wie die Recherchen zu verschiedensten Themen auch ihr eigenes Leben beeinflusst und verändert haben. Mit ihrem Buch bricht die Autorin die Scheinwelt des Konsums auf, enttarnt dunkle Geheimnisse und bringt perfide Täuschungsmanöver ans Licht.