Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.


ISBN

Buchhändlerempfehlung

MMag. Katharina Huchler aus unserer Buchhandlung in Bregenz empfiehlt dieses Buch:

Das Cover ließ mich eine harmlose Geschichte à la "Selection" erwarten, aber weit gefehlt: Hier trifft "Die Tribute von Panem" auf "A Handmaids Tale". Dicht geschrieben mit einem hohen Spannungsfaktor verfolgt die Geschichte sehr abgründige Ideen. Ein Thriller, der vor Augen führt, dass es nichts im Leben umsonst gibt, und dass der schöne Schein einer glitzernden Luxuswelt nur mit menschlichen Opfern aufrechterhalten werden kann.

Alle Buchtipps von MMag. Katharina Huchler



Drachenlachen - Flammen und Fauchen
von Meara Finnegan; Gundel Steigenberger; Mira Lindorm; Markus Heitkamp; Annika Thomaßen; Miriam Rieger; Izzy O'Brian; Topaz Hauyn; Katja Rocker; Barbara Schinko; Angelika Diem
Drachenfans aufgepasst! 30. Mai 2020
Klappentext:

Anthologie
Flammen und Fauchen sind ihre Spezialität, Schätze ihre Leidenschaft, Prinzessinnen ihre Leibspeise. Allerdings versteht ein Drache unter einem Schatz nicht immer dasselbe wie ein Mensch, und was die Prinzessinnen angeht – mal ehrlich, eine saftige junge Kuh schmeckt viel besser!
Dennoch sollte ein Mensch, der sich einem Drachen nähert, lieber vorsichtig sein. Gegen meterlange Drachenkrallen haben selbst die besten Schwerter keine Chance, und was den Verstand der Drachen angeht, der ist noch schärfer und tückischer als ihre Krallen!

Cover:

Das Cover zeigt einen typischen goldenen Drachen auf seinem großen und glänzenden Hort mit all seinen Reichtümern und Schätzen. Ein wirklich fantastisches Cover und ein richtiger Hingucker. Mir gefällt dieses sehr gut und auch die Farbgestaltung finde ich sehr gut gelungen.

Meinung:

Dies ist eine wunderschöne Sammlung von 12 Kurzgeschichten rund um das Thema Drachen. Die Anthologie ist sehr vielfältig und vielschichtig. Nicht nur die Länge der einzelnen Geschichten ist hier sehr unterschiedlich, auch der Schreib- und Erzählstil, sowie die Einbindung der Drachen variiert hier sehr.

Jede Geschichte ist für sich sehr einzigartig und speziell. So gibt es einige die sehr berühren, verblüffen, aber auch humorvoll, spannend oder emotional sind.

Es gibt zwar auch die ein oder andere Geschichte, die mich nicht ganz überzeugen konnte, aber im Großen und Ganzen wurde ich sehr gut unterhalten, überrascht und hatte so einige wunderschöne Lesemomente.

Diese Anthologie eignet sich sehr gut für zwischendurch und besonders für Drachenliebhaber und Fantasyfans allgemein, denn sie ist einfach fantastisch und sehr zu empfehlen. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen und aufgrund der Länge empfiehlt es sich, immer mal wieder, eine dieser kleinen tollen Geschichten zwischendurch zu genießen. Mir haben sie die Fahrt zur Arbeit verschönert und ich habe sie in Pausen und Zwischendurch genossen.

Toll fand ich auch die wunderschönen kleinen Illustrationen. Vor jeder Geschichte gab es eine tolle Drachenzeichnung bzw. Karikatur, denn auch diese waren jede für sich sehr einzigartig und toll. Jede Illustration war anders und auch jeder Drache anders gestaltet und dies hat mir sehr gut gefallen. Dies zeigt die große Bandbreite und Vielfalt dieser Wesen und auch der Geschichten.

Auch die kleine Beschreibung bzw. Informationen zu Beginn vor jeder Geschichte über den Autor, hat mir auch sehr gut gefallen. So bekam man einige sehr interessante Informationen über den Autor und die bisherigen Erscheinungen vorab.

Eine wirklich wundervolle und sehr ausgewogene Anthologie, die mir sehr gut gefallen hat. Sehr vielseitig, bunt, fantastisch und mit ganz unterschiedlichen Einblicken. Spannende, actionreichen, aber auch humorvolle und emotionale Geschichten mit und über Drachen, die mich sehr begeistern konnten.

Ein absolutes Muss für jeden Drachenfan, aber auch nicht Drachenfans kommen hier auf ihre Kosten. Denn jeder Fantasyfan und Fan von spannenden und humorvollen Geschichten findet hier etwas, denn in dieser sehr vielschichtigen und abwechslungsreichen Anthologie ist für jeden was dabei.

Fazit:

Vielseitige Anthologie mit spannenden, humorvollen und emotionalen Geschichten mit und über ganz verschiedene Drachen.... magisch und fantastisch.

Schwestern im Tod
von Bernard Minier
Martin Servaz 30. Mai 2020
von RE
Für mich war es das erste Buch von Bernard Minier und somit auch das erste aus dieser bisher fünfteiligen Reihe. Dennoch kam ich ohne Probleme mit der Hintergrundgeschichte klar und der Fall war sehr spannend. Für Kommissar Servaz ist es eine Art Reise in die Vergangenheit, zu seinem ersten Fall, den er gelöst hatte - zumindest dachte er dies, was sich nun im Nachhinein jedoch als fataler Fehler erweist. Im Jahr 1993 wurden in Toulouse zwei Schwestern am Beginn ihres Erwachsenenlebens entdeckt, gekleidet in Kommunionkleider. Alles sprach damals für den Autor Erik Lang, dann gibt es ein Geständnis, kurz danach einen Selbstmord. Fall gelöst? Weit gefehlt. Nun findet man in der Gegenwart die Frau von Erik Lang, ermordet und ebenfalls in einem Kommunionkleid. War schon der Teil, der sich mit der Geschichte der beiden Schwestern und ihrem Tod beschäftigte, spannend, so ist der aus dem Jahr 2018 noch spannender. Und viele meiner Hypothesen wurden wieder über den Haufen geworfen. Schreibstil und Geschichte gefielen mir gut, also sicherlich nicht das letzte Buch des Autors.
Ein Ninja kommt selten allein 30. Mai 2020
Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:

An seinem zehnten Geburtstag erfährt Lian dass er ein ganz besonderes Kind ist und dass er fortan auf das Ninja Internat gehen darf.
Zusammen mit seinen neuen Freunden Sui und Pepp versucht Lian dem Geheimnis des Schwertes Katana-O auf die Spur zu kommen und vor allem das Schwert und seinen Ninja Freunde von dem gefährlichen Drachen O-Gonsho zu beschützen. Das schafft er natürlich nicht alleine, sondern mit allen Dragon Ninjas zusammen.

Meine Meinung:

Ich finde das Cover schon so niedlich und vielversprechend. Die Geschichte hat tolle Charaktere, viel Abenteuergeist und Spannung.
Der Schreibstil ist sehr gut zu Lesen, am Ende der Geschichte, die ja eigentlich erst der Auftakt einer Reihe oder Trilogie ist, werden noch die wichtigsten Begriffe der Ninjas erklärt.
Die Geschichte ist auch für Kinder gut zu verstehen, die Kapitel sind angenehm kurz und die Geschichte wird immer wieder durch tolle Illustrationen unterstützt. Der Auftakt ist jedenfalls spannend genug um auf die Fortsetzung neugierig zu machen.

Eine spannende, abenteuerliche Geschichte für Jungs und Mädchen. Freundschaft und Zusammenhalt sind wichtig. Zum Selberlesen und zum Vorlesen bestens geeignet, ich kann das Buch sehr empfehlen.