Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Asterix 38

Asterix 38

von Ferri, Jean-Yves;Conrad, Didier

Langtext

Asterix und Obelix sind zurück in einem brandneuen Abenteuer! Im vierten Album aus der Feder des Duos Jean-Yves Ferri und Didier Conrad steht eine geheimnisvolle junge Frau im Mittelpunkt, die in Begleitung zweier Arverner-Häuptlinge im Dorf der unbeugsamen Gallier auftaucht. Ihre Ankunft versetzt die Dorfbewohner in helle Aufregung! Denn Adrenaline, so der Name der Titelheldin, ist die Tochter des großen Gallier-Häuptlings Vercingetorix. Sie ist auf der Flucht vor Julius Cäsar, der sie gerne zwangsromanisieren möchte. Doch mal wieder hat der die Rechnung ohne die Gallier und insbesondere die gallische Jugend gemacht, die ihm erbittert Widerstand leistet


Verwandte Suchkategorien

Hardcover
Die Tochter des Vercingetorix
48 Seiten
1 farbige Abbildung
294 mm x 220 mm
2019 Ehapa Comic Collection
Übersetzt von: Klaus Jöken; Begründet von: René Goscinny; Albert Uderzo
ISBN 978-3-7704-3638-5


Weitere verfügbare Ausgaben:

Asterix Band 38- Die Tochter des Vercingetorix von Didier Conrad; Jean-Yves Ferri 29. Oktober 2019
Adrenaline ist die Tochter von Vercingetorix. Caesar möchte sie nach der Niederlage ihres Vaters als Geisel, um sie zu einer Römerin zu erziehen. Ergebene Arverner versteckten sie in Lutetia, doch der Verräter Miesetrix ist hinter ihr her. Sie soll jetzt nach Londinium gebracht werden. Leider ist noch kein Schiff verfügbar und somit soll sie im Dorf von Asterix und Obelix abwarten.

Der Comic ist wieder lesenswert und viele nette Einfälle erheitern den Leser. Am besten gefiel mir Kapitän LetItBe, „Ihr mögt sagen, ich bin ein Träumer, doch wie ihr glaub ich, dass eines Tages Frieden herrschen wird“ der mit seinem Schiff Blumenzwiebeln befördert.

Unbedingter Lesetipp