Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Das europäische Geschichtsbuch

Das europäische Geschichtsbuch

von Frédéric Delouche

€ 36,00

Hardcover

ersetzt durch anderen Artikel

Von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert
2012 Klett-Cotta
464 Seiten
27.5 cm x 22.5 cm
978-3-608-94650-5

Hauptbeschreibung

Mit den Augen der »Anderen« die europäische Geschichte erfassen, die Weltgeschichte aus anderen Perspektiven in den Blick nehmen wollen, das ist das Ziel des europäischen Geschichtsbuchs. Alle Autoren schreiben mit an der Geschichte der Anderen, des Nachbarn, sei er geografisch nah oder fern, sei er ein früherer Feind und ein gelegentlich schwieriger Freund. Das erste grenzüberschreitende Werk zur Geschichte Europas von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert – das erste wirklich europäische Geschichtsbuch! Die Autoren Jacques Aldebert (Frankreich) Johan Bender (Dänemark) M. Jan Krzysztof Bielecki (Polen) Jiri Gruša (Tschechien) Scipione Guarraccino (Italien) Ignace Masson (Belgien) Kenneth Milne (Irland) Foula Pispiringou (Griechenland) Juan Antonio Sanchez y García Saùco (Spanien) António Simões Rodrigues (Portugal) Ben W. M. Smulders (Niederlande) Dieter Tiemann (Deutschland) Robert Unwin (Großbritannien) Edgar Wolfrum (Deutschland) Redaktion M. Jan Kieniewicz (Polen)

Kurztext / Annotation

Fünfzehn Historiker aus dreizehn Ländern Europas legen das erste grenzüberschreitende Geschichtsbuch von europäischem Format vor. In ihrem herausragenden Werk verortet sich das alte und neue Europa historisch und entwirft seine Leitlinien für das 21. Jahrhundert.

Werbliche Überschrift

Das erste Geschichtsbuch von europäischem Format - ein Geschichtsbuch von Europäern für Europäer


Verwandte Suchkategorien

Hardcover
Von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert
464 Seiten
27.5 cm x 22.5 cm
2012 Klett-Cotta
ISBN 978-3-608-94650-5


Weitere verfügbare Ausgaben:

Textauszug