Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Die letzte Stunde

Die letzte Stunde

von Walters, Minette

Besprechung

"Hochspannung mit einer starken Heldin, die ihrer Zeit weit voraus ist." Ulrike Schröder, Für Sie

Langtext

"Ein Schwarzer Tod hat unser Land befallen. Nur wenige werden verschont bleiben." Südengland, Juli 1348: An der Küste ist die Pest ins Land gekrochen. Binnen kürzester Zeit entvölkert sie ganze Landstriche, Angst und Panik regieren. Allein Lady Anne, die Herrin von Develish, nimmt das Heft in die Hand. Sie bringt all ihre Schutzbefohlenen auf ihrem Anwesen in Sicherheit und lässt die Zugangsbrücke verbrennen. In ihrem kleinen Reich zählen nicht mehr gesellschaftliche Konvention und Rang, sondern Einsatz für die anderen. Als neuen Verwalter setzt Anne Thaddeus ein, den niedrigsten, aber klügsten ihrer Diener. Doch kann sich die Schicksalsgemeinschaft gegen die schreckliche Krankheit behaupten, die vor ihren Toren tobt? Gegen die Verzweifelten und Raffgierigen, die Develish angreifen? Werden die kargen Vorräte reichen? Dann geschieht ein grausamer Mord und droht Lady Annes Gemeinschaft endgültig zu zerreißen ...


Verwandte Suchkategorien

Hardcover
Historischer Roman
656 Seiten
3 SW-Abb.
218 mm x 143 mm
2018 Heyne
Übersetzt von: Sabine Lohmann; Peter Pfaffinger
ISBN 978-3-453-27168-5


Weitere verfügbare Ausgaben: